Startseite
21 | 08 | 2019
Zur Erinnerung für Lehrer und Eltern PDF Druckbutton anzeigen?
Bereits 26.09.2018 beschlossen:
5-Punkte-Programm zur Verbesserung der Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern im Lesen und Schreiben
Ein zentrales bildungspolitisches Ziel der Landesregierung ist „Gute Bildung von Anfang an“. Alle Schülerinnen und Schüler sollen in den öffentlichen Schulen des Landes gleiche Chancen auf Bildungserfolg haben. Aber wir müssen auch zugeben, dass wir in Brandenburg Schülerinnen und Schüler haben, die bei zentralen Leistungstests nicht ausreichende Kompetenzen aufweisen. Das zeigte sich im IQB-Bildungstrend 2016 für den Primarbereich:
Der im Herbst 2017 veröffentlichte „Bericht stellte für die Teildomäne Lesekompetenz fest, dass in Deutschland 12,5 Prozent der Schülerinnen und Schüler den Mindeststandard beim Lesen nicht erreichen. Die Leistungen der Schülerinnen und Schüler in Brandenburg liegen exakt bei diesem Wert. In Orthografie verfehlen in Deutschland 22,1 Prozent der
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 01. August 2019 um 13:07 Uhr
Weiterlesen...
 
DIE LINKE für sofortigen Stopp der Sanktionen gegen Russland PDF Druckbutton anzeigen?
„Angesichts der schwindenden Unterstützung der Bevölkerung für die Sanktionen gegen Russland wäre die Bundesregierung gut beraten, diese sofort zu beenden und einer Verlängerung im Rahmen der EU nicht mehr zuzustimmen. DIE LINKE fordert ein sofortiges Ende der Russland-Sanktionen, die wirtschaftlich verheerend sind und politisch auf Eskalation setzen“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, anlässlich einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur, bei der sich lediglich 23 Prozent der Befragten für eine Beibehaltung der Sanktionen ausgesprochen haben. Dagdelen weiter:
Weiterlesen...
 
Menschenrechtspolitische Schande – Hau-Ab-Gesetz rechtskräftig PDF Druckbutton anzeigen?
„Das ‚Hau-ab-Gesetz‘ ist ab heute rechtskräftig. Seehofers Horrorkatalog umfasst unter anderem eine maßlose Ausweitung der Abschiebehaft, das Aushungern von unter die Dublin-Regelung fallenden Schutzsuchenden und die Einführung einer Duldung zweiter Klasse. Die Bundesregierung hat damit einen weiteren Meilenstein in der Brutalisierung des Umgangs mit Schutzsuchenden gesetzt“, kommentiert Ulla Jelpke, innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, das Inkrafttreten des „Geordnete-Rückkehr-Gesetzes“. Die Abgeordnete weiter:
Weiterlesen...
 
Mietpreisbremse allein reicht nicht! PDF Druckbutton anzeigen?

zu den neuen Regelungen für die Mietpreisbremse erklärt die wohnungspolitische Sprecherin Anita Tack: Mietpreisbremse allein reicht nicht! Schon lange ist deutlich, dass die Mietpreisbremse nicht richtig bremst. Jetzt soll dies durch neue Gesetzesregelungen der Bundesregierung verstärkt werden.

Weiterlesen...
 
Versöhnung braucht Reparationen, um Kriegsschäden zu beheben und Wunden zu heilen PDF Druckbutton anzeigen?
„Jahrelang hat die Bundesrepublik die berechtigten Forderungen der Opfer des NS-Vernichtungskriegs in Osteuropa nach Entschädigung und Wiedergutmachung von der abgelehnt. Es ist an der Zeit, den deutsch-polnischen Versöhnungsprozess aus der Sackgasse des politischen Opportunismus zu befreien. Deutschland muss endlich die Verantwortung für die unvorstellbaren Kriegsschäden übernehmen und Reparationen an die polnische Gesellschaft zahlen. Ein erinnerungspolitsicher Fonds könnte dabei auch Initiativen aus der Zivilgesellschaft in beiden Ländern stärken und die Erinnerung an die Opfer des deutschen Faschismus für zukünftige Generationen gewährleisten“, erklärt Brigitte Freihold, erinnerungspolitische Expertin der Fraktion DIE LINKE, zur Debatte über Reparationszahlungen im Vorfeld des 80. Jahrestags des Überfalls Hitler-Deutschlands auf Polen. Freihold weiter:
Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 18